Reviews Trends

UHD-TV von Philips mit Ambilight und HDR: 75PUS7101

Für ein exzellent scharfes Ultra-HD-Bild darf der Fernseher so groß wie nur möglich sein. Philips unterbreitete uns mit 189 cm Diagonale, Ambilight und HDR ein Testangebot, das wir nicht ablehnen konnten. Die Highlights im Überblick: Ambilight ist ein Alleinstellungsmerkmal. Das TV-Bild wird durch echtfarbige LED-Leisten feinfühlig auf die Wand hinter dem TV erweitert, was ein sehr angenehmes Ambiente schafft. Besonders komfortabel und variabel wird das Ganze durch eine Steuerung, die alternativ auch inhaltsunabhängige Lichtszenarien zaubern oder ein Arsenal an Philips Hue-Lampen steuern kann. Doch nicht nur lichttechnisch, sondern vor allem multimedial setzt Philips auf Connectivity. So werden Aufnahmen und Live-Inhalte des 4-Wege-Singletuners ins DLNA-Hausnetz gestellt, das der Fernseher natürlich auch für die Wiedergabe von Serverkonserven anzapfen kann. Die Verarbeitung des großen Gehäuses wirkt wertig, der schmale Rahmen sieht gut aus und stützt sich sicher auf matt gebürstete Aluminiumfüße. Bei der Bildqualität zeigte sich, dass des einen Leid des anderen Freud sein kann. Wer sich damit abfindet, auf 3D-Unterstützung zu verzichten, bekommt nämlich umso mehr HDR geliefert. Grund ist die Polarisationsfolie, die bei 3D-TVs Licht schluckt. Licht, das für High Dynamic Range bitter benötigt wird, gilt es hier doch, möglichst mehr als 1000 Nits zu erzielen. Bei Tests von Farbzwischenstufen zeigte sich der Philips etwas blass, weshalb wir im HDR-Modus den Farb-regler etwas erhöht haben. Philips gibt mit den gewaltigen 75PUS7101 so richtig Gas, was Brillanz, Farben und smarte Ausstattung betrifft.
Wertung: sehr gut, Preis-Leistung: sehr gut

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.